Billard ist ein Spiel, bei dem zwei Personen oder zwei Teams gegeneinander spielen.

Billard wird herkömmlicherweise in 2 Teams gespielt. Natürlich kann man auch mit mehr als 2 Teams spielen.

Eine Stunde Billard kostet bei uns 6 Euro, unabhängig mit wie vielen Personen Sie spielen.

Gerne organisieren wir für Sie Gruppenturniere. Nutzen Sie dafür einfach das Kontaktformular oder rufen Sie uns an.

Spielen Sie im Josis auf exklusiven Turnier Billardtischen von Gabriels, welche das Billardspielen garantiert zu einem Erlebnis machen

Ursprung des Billards

Die meisten heutigen Theorien zu den Ursprüngen lassen auf eine Verwandtschaft des Billardspiels mit anderen Ballspielen wie Cricket, Croquet oder Golf schließen. Ab dem 13. Jahrhundert finden sich Hinweise auf Ballspiele, die auf dem freien Feld gespielt und bei dem die Bälle mit einem Schläger oder Stock geschlagen wurden. Um auch in Gegenden mit meist schlechtem Wetter das Spiel betreiben zu können, verlegte man das Geschehen nach und nach in geschlossene Räume und dort schließlich auf einen Tisch. Auch wenn die Spielfläche sich dadurch erheblich verkleinerte, blieb die Grundidee des Spiels die gleiche. Damit die Bälle nicht vom Tisch fielen, befestigte man an den Rändern Leisten. Bei diesen ersten Formen eines Ballspiels auf einem Tisch gehörten diverse Schikanen wie Tore, Bögen, Kegel und Löcher zur Ausstattung, wobei die Bälle mit dem dicken Ende des Schlägers geschlagen wurden, vergleichbar etwa mit dem heutigen Hockey. Ob die Ursprünge in Frankreich oder Großbritannien liegen, ist nicht eindeutig geklärt. Eine der frühesten Erwähnungen eines Billardtisches jedoch beschreibt, dass der französische König Ludwig XI. einen solchen Tisch 1470 vom Kunsttischler Henri de Vigne erwarb.

Quelle: wikipedia.org

Mit dem sogenannten Queue werden dabei die Billardkugeln (oft auch lle genannt) auf einem mit Billardtuch bespannten Billardtisch gestoßen. Dabei stößt der Spieler mit dem Queue nur die weiße Kugel (Spielkugel), die ihrerseits dann andere Kugeln (Kugeln) anstoßen kann. Die Kugeln bestehen heute meist aus einem hochwertigen Phenolharz wie Aramith.

Die deutsche Schreibweise “Billard” entspricht der französischen Herkunft. Das französische Wort “bille” bezeichnet eine kleine Kugel, einen Ball oder eine Murmel.